RFJ-Sommertour: Frisch. Frech. Freiheitlich.

Unter dem Motto „Jung. FGrech. Freiheitlich.“ wird die Freiheitliche Jugend Kärnten in den nächsten Wochen durch Kärnten touren. Das teilte im Zuge einer Pressekonferenz FPÖ-Landesparteiobmann Klubobmann Mag. Gernot Darmann sowie der Obmann der Freiheitlichen Jugend Kärnten, Roman Linder mit.

„Die Jugend wird jene Themen diskutieren, die ihr wichtig sind, denn es ist schließlich ihre Zukunft, die es zu gestalten gilt“, so Darmann, Die Freiheitliche Jugend werde versuchen in belebten Bädern, Städten, Brauchtumsfesten und größeren Veranstaltungen mit jungen Menschen ins Gespräch zu kommen, wobei Themen wie Bildung und Ausbildung, insbesondere „Lehre mit Matura“ sowie „Lehre nach Matura“, „Umweltschutz ist Heimatschutz“, „Mobilität“ (Forderung nach gratis Jugendticket) sowie die steigende Drogenproblematik  im Fokus stehen werden, kündigte Linder an. Verteilt werden, Sonnenbrillen, Sonnencremes mit der Aufschrift „Echte Patrioten werden nicht rot“, Kulis, und Feuerzeuge.

Linder sieht die Freiheitliche Jugend als Jugendorganisation, „die die Heimat im Herzen trägt“ und sprach in diesem Zusammenhang auch die Kirchen-Krise an. „Für uns wird der politische Islam dadurch zunehmend zur Gefahr. Werte werden leider nicht mehr gelebt und eine Öffnung der Kirche ist umso notwendiger. Die Kirche muss moderner und transparenter werden und Frauen sollten mehr eingebunden werden“, betonte Linder.