FPÖ-Forderung umgesetzt: Unterstützung für Vereine!

Zusätzlich Gutschein-System einführen, um Umsätze anzukurbeln

„Endlich hat SPÖ-Landesrat und Gemeindereferent Daniel Fellner seinen Winterschlaf beendet und eine Forderung der FPÖ umgesetzt. Es hat zwar etwas gedauert bis unsere Idee aufgenommen und umgesetzt wurde, aber besser die Unterstützung kommt etwas verspätet als gar nicht“, so der Bezirkssprecher der FPÖ Klagenfurt Land Markus Dolinar in einer Aussendung.

FPÖ-Bezirkssprecher Markus Dolinar

Auch der in vielen Vereinen verwurzelte Moosburger FPÖ-Chef und Gemeindevorstand Bernhard Gräßl zeigt sich erfreut, dass der FPÖ Gehör geschenkt wird. „Es war wirklich dringend notwendig, dass den Vereinen unter die Arme gegriffen wird. Ich bin aktiv in mehreren Vereinen sowie bei der Freiwilligen Feuerwehr tätig und sehe den positiven Einfluss der Ehrenamtlichkeit auf unser Sozialwesen und die Wirtschaft aus der ersten Reihe“, so Gräßl.

Der Moosburger Gemeindevorstand Bernhard Grässl mit FPÖ-Chef Gernot Darmann.

Dennoch bleiben laut den beiden FPÖ-Politikern einige Fragen offen und viele diesbezügliche Forderungen der FPÖ unerfüllt. „Wann fließt das Geld und wie erfolgt der Verteilungsschlüssel? Jedenfalls werden wir aber ganz genau hinsehen, dass nicht hauptsächlich SPÖ-nahe Vereine den Löwenanteil dieser Sonderförderung erhalten und die Gelder nicht als Wahlkampfzuckerl versickern! Außerdem ist unser Vorschlag nach einem Gutschein-System, ähnlich dem in Villach, ungehört geblieben. Einheimische wie auch Gäste könnten so motiviert werden in Kärnten Umsatz zu machen und diversen Eventveranstaltungen, die in den Kulturbereich fallen, könnte so auch geholfen werden. Abgerechnet sollen die Gutscheine ganz unkompliziert direkt mit dem Land Kärnten werden können“, sagen Dolinar und Gräßl.